Zurück zur Übersicht

Niederländischer Rapfe-Rekord erneut gebrochen

Niederländischer Rapfe-Rekord erneut gebrochen

In den letzten Jahren haben sich die Niederlande zunehmend als kleines Land mit großen Fischen einen Namen gemacht. So wurde der BNRZ-Rekord für Rapfe in diesem Jahr zum zweiten Mal gebrochen.

Der bisherige Rekord von Han van den Eertwegh lag bei 85 cm, aber Oscar Wissink hat ihn jetzt um 2 cm übertroffen. Am Fluss IJssel hat er einen dicken Brummer von 87 cm mit einem selbstgebauten Shad an einem Wolfram-Jigkopf gefangen.



Zu den beeindruckenden niederländischen Rekorden gehören unter anderem die folgenden:

Barsch: 54 cm
Barbe: 88 cm
Brasse: 77 cm
Hecht: 134 cm


Eine Bedingung für einen Rekord ist, dass der Fisch lebend zurückgesetzt wurde.


Klicken Sie hier für die Liste aller BNRZ-Rekorde (Anmerkung: längst nicht alle potenziellen niederländischen Rekorde werden gemeldet oder angenommen). Auch wenn Sie nicht in den Niederlanden wohnen, können Sie einen Rekord melden, solange der Fisch nur in den Niederlanden gefangen wurde.
Haben Sie einen rekordverdächtigen Fisch gefangen? Melden Sie ihn mit diesem Formular.

Hier erfahren Sie mehr über das Angeln auf Raubfische in den Niederlanden.




Melden Sie sich für unseren Newsletter
Divide

Um die beste Nutzer-Erfahrung verwenden wir Cookies bieten. Schauen Sie sich unsere Cookie-Politik . Wenn Sie unsere Website nutzen, vorausgesetzt, dass Sie mit dieser Politik einverstanden sind. cookie-richtlinie.