Finte in Holland

Die Finte wird gelegentlich auch der „Tarpon Europas“ genannt, was nicht so verwunderlich ist: Dieser aparte, heringähnliche Fisch ist für seine Luftakrobatik bekannt. Finten springen während des Drillens mehrmals aus dem Wasser, was dieser, doch einfachen und leichten Angeltechnik zusätzlichen Pfiff verleiht.

Die Finte ist ein Luftakrobat

Nieuwe Waterweg

Auch wenn die Finte entlang der gesamten niederländischen Küste vorkommt, ist die Mündung des Nieuwe Waterweg absolut der Hotspot. Hier befinden sich guter Finteregionen (Pier Hoek van Holland, Landzunge Rozenburg, Stenen Glooiing Maasvlakte), wo Sie die großen Fintenschwärme bereits von weitem kommen und spritzen sehen. 

Finten schwimmen in großer Zahl

Kleine Köder

Machen Sie sich in Bezug auf die Technik nicht zu viele Gedanken: eine leichte Spinnangel mit einem 10-g-Löffelchen Pilker reicht aus. Stellen Sie sich aber auf die Zeit zwischen Juni und September ein - die Finte ist ein echter Sommerfisch. Vergessen Sie auf keinen Fall Ihre Anglerhose und achten Sie auf die Wellen der passierenden Schiffe. Benutzen Sie vorzugsweise ein Fischmaßband und setzen Sie alle gefangenen Finten wieder aus: Die Finte ist hier eine geschützte Fischart. 

Kleine Köder für Fint





Mehr See-Angeln hier.


Verbunden


Finte in die Niederlande in Esox (PDF)

Melden Sie sich für unseren Newsletter
Divide

Um die beste Nutzer-Erfahrung verwenden wir Cookies bieten. Schauen Sie sich unsere Cookie-Politik . Wenn Sie unsere Website nutzen, vorausgesetzt, dass Sie mit dieser Politik einverstanden sind. cookie-richtlinie.